Wächter des Nordens
Wächter des Nordens

Die Taktiken der Wikinger

 

Meistens versuchten die Wikinger offene schlachten zu vermeiden, da ihre überfälle immer auf das überraschungsmoment abziehlten

 

Wenn eine offene Feldschlacht sich nicht vermeiden lies vertrauten die Wikinger auf zwei grundlegen de Taktiken:

Der Schildwall

 

Die einfachste formation in der Schlacht war seit jeher der Schildwall, die krieger bildeten eine Linie und überlappten Ihre Schilde

 

Meist waren in zweiter Reihe noch Bogenschützen und andere Plänkler postiert die den gegner beim ansturm auf den Schildwall in einen geschosshagel verwickelten

Der Eberkopf

 

Der Eberkopf war die Angriffsformation der Wikinger

 

Sie diente dazu den gegnerischen Schildwall zu durchbrechen, hierbei bilden die erfahrensten Krieger eine Keilformation die auf den gegnerischen Schildwall zustürmte

Bei dieser Formation war ein gewisses maß an Mut und Disziplin gefordert, des wegen wurde sie oft von Berufskriegern eingesetzt

Aktuelles

Wikinger am Murner See

10. bis 13. Mai bei Wackersdorf 

 

Das erste mal dabei und schon voller Vorfreude

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright: Wächter des Nordens