Wächter des Nordens
Wächter des Nordens

Island

 

Island wurde von den Wikingern in der mitte des 9.jhd entdeckt.

 

Besiedelt wurde die Insel im Jahr 870 von Ingólfur Arnarson der aufgrund von mehreren Totschlags Klagen sein Land in Norwegen verlor und mit seiner Sippe nach Island segelte.

 

Nach der ankunft weiterer Siedler wurde die Insel mittels Landnahme aufgeteit

 

Berühmt wurde Island durch die Sagas, die altnordischen prosa Erzählungen, sowie der Edda, der altnordischen Liedersammlung die von den göttern der Nordmänner handelt

 

In Island wurde auch das Thing ( die volksversammlung aller freien Männer) sehr stark praktiziert, was auch bis in das 17. jhd der fall war

Quelle Wikipedia

Grönland

 

Grönland wurde im 10.Jhd von Erik dem Roten besiedelt, der aus Island Fliehen musste, er gab auch der Insel den Namen Grönland (Grünes Land) was nach Forschungen damals (im gegensatz zu Heute) auch zutraf.

 

Er gründete seine Siedlung namens Brattalid im nach ihm benannten Eriksfjord, von wo aus die Wikinger anfingen die Insel nach der Landnahme aufzuteilen.

 

Man geht davon aus dass die Wikinger dort auch erste kontakte zu den Inuit hatten und mit ihnen tauschhandel betrieben, um waren wie seile aus robbenhaut und ähnliche güter zu erhalten

 

Die Insel blieb noch bis ins 16. jhd besiedelt, als die Letzten Siedler auswanderten aufgrund von schlechterm Klima und Nahrungsknappheit

Quelle Wikipedia

Vinland, das Gute

 

Eine der größten Errungenschaften der Wikinger ist wohl das sie bereits im 11.jhd Amerika erreichten

 

Man geht davon aus das die Wikinger unter Leif Eriksson von Grönland aus die Küste Kanadas entlangsegelten, und dort auf drei inseln trafen die erste schilderten sie als felsig und nannten sie Helluland (Baffin Island) die zweite aufgrund der Bewaldung Makland (Labrador) und die dritte Vinland (Neufundland) wo sie dann auch eine Siedlung errichteten (siehe Bild)

 

Man geht davon aus, dass die Wikinger diese Siedlung aufgrund von anhaltenden Auseinandersetzungen mit den eingeborenen die sie als Skrelinga (Schwächlinge) bezeichneten aufgaben

Aktuelles

XXIII Slavs and Viking Festival Wolin - für jeden in der Szene ein Begriff, für einen Teil von uns ein traumhaftes Erlebnis. Und da die Vorhut nur tolles berichtet hat nächstes Jahr dann auch für ein paar mehr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
copyright: Wächter des Nordens